Hüpfburg mieten München

Eine Hüpfburg mieten in München 

Viele Eltern kennen das Thema: Wenn es für den Nachwuchs einen besonderen Anlass gibt, dann soll dieser natürlich auch groß gefeiert werden. Steht bei Ihnen vielleicht zufällig gerade ein Geburtstag oder ein ähnlicher Anlass an? Dann setzen Sie beim nächsten Kindergeburtstag doch auf eine ganz besondere Attraktion. Wenn Sie in München eine Hüpfburg mieten wollen, dann machen Sie Ihrem Nachwuchs eine besonders tolle Freude. Und auch die anderen kleinen Gäste der Party werden aus dem Staunen ganz sicher nicht mehr herauskommen.

Hüpfburgen sind eine gute Möglichkeit, um die Kinder kreativ spielen zu lassen. Außerdem betätigen sich die Kleinen beim Springen auf der Burg auch noch körperlich. Da kommt der eine oder die andere ganz schnell ins Schwitzen. Ein herrlicher Spaß für die Kleinen. Zudem lernen die Kinder dabei, aufeinander Rücksicht zu nehmen. Der wer nur wild herumspringt, der stört die anderen. Gemeinsames rücksichtsvolles Spielen macht doch gleich doppelt so viel Spaß. Wichtig beim Hüpfburgen mieten ist natürlich, dass Sie die Kleinen beim Toben immer im Auge haben. Also sollten Sie auf jeden Fall mindestens eine Aufsichtsperson neben der Hüpfburg in München platzieren. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich die Kinder beim Spielen und Toben eventuell verletzen. Haben Sie die einzelnen Kinder immer im Auge und gehen Sie im Fall des Falles vielleicht sogar dazwischen, wenn es zeitweise vielleicht einmal ein wenig zu ausgelassen zugeht auf der Hüpfburg. Außerdem regeln Sie auf diese Weise, dass zu viele Kinder gleichzeitig in der Burg herumspringen. Legen Sie am besten im Vorfeld eine Maximalanzahl von Personen fest, die die Springburg gleichzeitig nutzen dürfen. In regelmäßigen Abständen können Sie dann durchwechseln, sodass jedes von den Kindern auch garantiert mal in den Genuss des Hüpfburg-Vergnügens kommt.

Wichtige Regeln beim Spielen in der Hüpfburg

Beim Hüpfen sind verschiedene Regeln einzuhalten. Zu aller erst gilt natürlich für alle: Schuhe aus! Mit Schuhen haben die Kinder keinen Zutritt auf die Burgen. Außerdem empfiehlt es sich, vor dem Hüpfen die Hosentaschen zu entleeren. Und dies ist nicht nur wichtig, damit nichts herausfällt und gegebenenfalls verloren geht. Außerdem können spitze Gegenstände wie Stifte oder Spangen in schlimmen Fällen auch Verletzungen nach sich ziehen. Daher sind diese auf der Hüpfburg tabu. Das gilt übrigens auch für Halsketten, Brillen, Ringe, Gürtelschnallen oder vergleichbare Teile.

Erklären Sie den Kleinen vor der Nutzung außerdem, dass sie zunächst erst kleine Sprünge unternehmen sollen. Dadurch schulen sie den Gleichgewichtssinn. Gerade beim Einstieg in die Hüpfburg sollten die Kinder sehr vorsichtig vorgehen, damit dadurch verhindert wird, dass sie hinausfallen. Sie sind auf der Suche nach einer ganz besonderen Attraktion für die nächste Gartenparty? Dann sichern Sie sich am besten noch heute die passende Hüpfburg. Das Hüpfburg leihen läuft ganz unkompliziert ab. Machen Sie dem Nachwuchs eine Freude mit einem tollen Spielgerät von Reventi® für alle Freunde.

Wir freuen uns über Ihre Hüpfburg-Anfrage.

Jetzt anfragen